#1

Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 08.10.2010 11:59
von KID • 127 Beiträge

Hey ich hab ein Problem,
Ich will meine Scar ineinen Urban Digital Outfit haben bin aber nicht gerade ne Leuchte was painting abgeht.

Kann mir jemand helfen und Tipps geben??


Mit freundlichen Grüßen

Daniel C / KID
Teamleitung/ Forum Administrator
Airsoft-Team Rainbow / Special Team SIX

nach oben springen

#2

RE: Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 13.10.2010 23:55
von DOC • 112 Beiträge

So,der Papa is in the House!!! Hier bekommste geholfe!!!

Paintings: Gunpainting


Gruß John


nach oben springen

#3

RE: Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 14.10.2010 00:05
von DOC • 112 Beiträge
nach oben springen

#4

RE: Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 15.10.2010 11:06
von KID • 127 Beiträge

mit was klebt man die Digitalmuster auf? ist das ein Klebeband oder Papier=?


Mit freundlichen Grüßen

Daniel C / KID
Teamleitung/ Forum Administrator
Airsoft-Team Rainbow / Special Team SIX

zuletzt bearbeitet 15.10.2010 11:06 | nach oben springen

#5

RE: Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 15.10.2010 14:20
von Evil • 222 Beiträge

ach scheiße du kannst ja kein englisch... LOL!!

wenn de mal da bist erklär ich es dir, spätestens ab November


nach oben springen

#6

RE: Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 15.10.2010 17:52
von Havoc • 238 Beiträge

du kannst auch einfach ein kariertes Blatt Papier nehmen, musst dann halt nur schauen, dass du das Muster sauber auflegst, damit es die gewünschten Ecken ergibt.

nach oben springen

#7

RE: Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 15.10.2010 20:15
von Evil • 222 Beiträge

quatsch, da wird definitiv ein klebeband verwendet. wenn ich des WE mal zeit und bock hab übersetzt ich es mal


nach oben springen

#8

RE: Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 16.10.2010 02:55
von Havoc • 238 Beiträge

nix da quatsch, ich habs nicht auf das Video bezogen, mit nem Blatt Papier kann man das auch machen. Ziehste dir halt einen Latex-Handschuh oder sowas drüber und dann kannste das Papier auch fest halten, ohne dass deine Finger voll werden...

Erzähl du mir nix vom sprühen, wenn ich mir so deinen Schlitten anschaue :D *Spässla*

PS: Erstelle dir einmal einen Avatar!


zuletzt bearbeitet 16.10.2010 02:56 | nach oben springen

#9

RE: Digital Gunpainting

in Problem/ Fehlerbehebung 09.11.2010 23:34
von DOC • 112 Beiträge

Kinder Kinder, langsam!!! Der Papa is doch da!!!
Das mit dem Papier und dem Klebeband war alles schon sehr nahe dran!!!
Es gibt da eine Mischung aus beiden,es nennt sich Maskierfolie und die hat schon ein KARO-Muster zum ausschneiden!!!
Maskierfolie

Einfach fragen !!!!

Ciao Doc


PS:

Das ist ein kurzes Tutorial wie lackiere ich meine ASG richtig

1. Was brauche Ich?


1. den richtigen lack (gehe ich gleich näher drauf ein)
2. Schleifpapier 260, 320, 800 und ein Schleifpad
3. Silikonentferner
4. Spachtelmasse
5. Wärmelampe oder einen Föhn
6. Lackierpistole oder Airbrushpistole, Kompressor oder co2 Flasche
7. Lacksiebe

Das solltet ihr eigentlich im Baumarkt um die ecke bekommen oder in einem Maler Lackierer Fachhandel.


2. Der richtige lack

Zunächst braucht ihr eine Grundierung, da würde ich eine 1k KfZ Grundierung nehmen, Dann braucht ihr den richtigen Lack hier würde ich auch einen KFZ Lack nehmen 1k oder 2k auf Nitrobasis keine Wasserlacke da die nicht sehr gut sind.

Dann evtl. einen Klarlack auch 1k.

Was ich auch nicht nehmen werde sind Modelbau Farben da die nicht gut halten.

Zum Basis lack würde ich einen dunklen Farbton Endfehlen kommt natürlich immer darauf an was ihr für eine Farbe und Lackierung machen wollt. Bei dunklen Basis Farben also schwarz oder Olive würde ich auch eine dunkle Grundierung nehmen da das besser rauskommt als mit einer hellen.

Mann kann auch z.B. zum lack spezielle zusetze geben die den lack z.B. rau machen das man einen besseren halt hat.


3. Vorarbeiten

So zu den vorarbeiten, zunächst braucht ihr einen geeigneten Arbeitsplatz der nicht staubig ist und am Besten einen Abzug hat das der Farbstaub nicht im ganzen Raum umherweht, der Arbeitsplatz sollte natürlich auch hell sein und vor allem warm nicht unter 15 c°. Diesen platz putzt ihr auch am besten das kein staub und Dreck dort sind und legt alles mit alten Zeitungen aus damit ihr nicht mit lack verdreckt

So wen ihr nun euren platzt vorbereitet habt könnt ihr anfangen eure ASG auseinander zu bauen um wirklich nur das zu lackieren was ihr auch lackieren wollt alles andere legt ihr einfach bei Seite.


4. Schleifen und spachteln

Nun schaut ihr euch die teile an die ihr lackieren wollt wenn der alte Lack in gutem Zustand ist also keine Kratzer oder Magen vorhanden sind dann reicht es wen ihr die teile nur mit dem Schleifpad anraut.

Falls Kratzer vorhanden sind schleifen ihr diese mit 240 Schleifpapier an, aber Vorsicht bei Kunststoff nur anschleifen. Bei Metall könnt ihr ruhig schleifen bis es blank ist also bis ihr das Metall seht. Nun nehmt ihr die Spachtelmasse und spachtelt die stellen wo vorher Kratzer oder Macken wahren. Nun last ihr die gespachtelten stellen trocknen und schleift sie dann anschließend mit 320 Schleifpapier bis alles schön glatt ist und keine Unebenheiten mehr vorhanden sind.

Nun blast ihr alles mit einer Luftpistole ab das kein Schleifstaub mehr auf den Teilen ist und putzt alles mit einem Silikon-Fettentferner ab. Aber achtet nun drauf das kein fett mehr dran kommt.


5. Wie lackiere ich richtig

So zunächst stellt ihr den Druck ein er darf nicht zu hoch sein aber auch nicht zu gering das testet ihr am besten selbst und stellt es so ein das ihr gut mit arbeiten könnt. Dann stellt ihr die Düse der Pistole ein sie sollte in einem leichten oval spritzen.

Am besten spritz ihr erst mal ein par Metall platten oder so was zum einüben.

So natürlich ist es auch wichtig wie ihr spritz ihr könnt nicht einfach kreuz und Quer spritzen sondern macht das immer im Kreutzschlag das heißt ihr spritzt erst das komplette teil von links nach rechts und dann von oben nach unten das macht ihr so oft bis ihr eine schöne glatte Oberfläche habt.


6. Grundieren

So nun seit ihr soweit und könnt die teile grundieren. Dazu henkt ihr die teile so auf das ihr alle Seiten auf einmal Lackieren könnt und die teile nicht umdrehen müsst. Wenn alles aufgehängt ist nehmt ihr noch mal den Silikonentferner und putzt die teile nochmals ab und nun dürft ihr die teile nicht mehr anlangen da sonst wider fett an die teile kommt. Nun nehmt ihr die Grundierung und füllt sie in die Pistole ein nehmt aber hierzu ein Lacksieb das keine Dreck in den lack kommt. Bei einer 1k Grundierung müsst ihr nichts mehr machen nur evtl. verdünnen damit ihr sie besser spritzen könnt.

So nun spritzt ihr die teile schön gleichmäßig ein mal müsste reichen. Aber passt auf das ihr nicht zu fiel drauf macht und es keine Läufer gibt was zwar jetzt noch nicht so schlimm ist aber nachher halt wider mehr arbeit macht. So wen ihr nun alle Teile grundiert habt nehmt ihr die Wärmelampe oder den Föhn und trocknet alles aber drauf achten das ihr nicht zu nah hin geht und die Grundierung sich wider ablöst oder verbrennt also immer darauf achten das es nicht zu Warm wird.

Wen die Grundierung dann trocken ist also nicht mehr klebrig ist nehmt ihr ein 800 Nassschleifpapier und warmes Wasser und taucht das Schleifpapier ins Wasser ein und schleift so alle teile noch mal an bis die teile wider schön glatt sind. Nun nehmt ihr ein Papiertuch (Zewa oder so etwas) und trocknet die teile ab und putzt sie dann wider mit dem Silikonentferner ab.

Und nun habt ihr auch zeit die Lackierpistole zu putzen dazu nehmt ihr etwas Nitroverdünnung und spritzt sie durch die Pistole. Bis sie sauber ist und keine Farbe mehr raus kommt.


7. Lackieren

Jetzt henkt ihr die teile wider auf und putzt sie wider mit dem Silikonentferner ab. Nun nehmt wider die Spritzpistole zu hand und füllt den Lack ein wider durch ein Sieb. Bei einem 1k lack müsst ihr in vorher wider nur verdünnen, bei einem 2k lack müsst ihr noch härter hinzu geben dabei beachtet bitte die Hersteller angaben. So jetzt beginnt ihr wider mit dem lackieren wider Außerhalb des Teiles beginnen und wider im kreuz aber dieses mal 2 bis 3 mal bist ihr halt merkt das es eine schöne glatte Oberfläche gibt. So nun trocknet ihr wider die teile mit der Wärmelampe oder dem Föhn.


8. Tarnlackierung

So nun könnt ihr die Airbrushpistole zu Hand nehmen und beginnen die Tarnlackierung aufzutragen da zu nehmt ihr die erste Farbe die ihr auftragen wollt und beginnt damit in unregelmassigen abständen streifen und punkte so wie auch mal größere Flächen zu bespritzen. Dann nehmt ihr sie zweite Farbe und macht das Selbe die Farben können sich auch ruhig überschneiden das macht ihr dann auch mit den anderen Farben solange bis sich die Oberfläche optisch verwischt. Das ganze halt wider schon trocknen mit Föhn oder Wärmelampe.

Nun könnt ihr evtl. noch einen Klarlack darüber geben ist aber nicht nötig.

So nun ist eure ASG fertig und ihr könnt sie wider zusammen bauen.


Autor : MIMO
Quelle:www.700fps.de


zuletzt bearbeitet 09.11.2010 23:41 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nicolas1997
Forum Statistiken
Das Forum hat 125 Themen und 1435 Beiträge.
Besucherrekord: 17 Benutzer (05.12.2013 08:08).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen